Aktuelle VeranstaltungEN

Vom Wandern in der Gruppe über gemeinsames Frühstücken oder auch eine schöne Vernissage. Schau dich um in unserem Programm, gedacht und gestaltet von unserer wunderbaren Bernadette Zelder: kultur@ewa-frauenzentrum.de. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zeit mit dir und anderen Frauen*.

Ein kleiner Hinweis: Auf unseren Veranstaltungen wird fotografiert und wir veröffentlichen einige Bilder auf unseren Kanälen. Bitte gib uns doch Bescheid, falls du das nicht möchtest.

Februar 2023


© zVg. FrauSuchtZukunft
https://frausuchtzukunft.de/

Mo. 06.02. | 19:00 Uhr
Input Abend & Austausch

Sucht - Frauen – Berlin

Anmeldung bis 03.02. unter: anmeldung@ewa-frauenzentrum.de

Im Jahr 2020 starben in Deutschland 19.000 Frauen an einer alko-holbezogenen Todesursache. Zudem hat die Corona-Pandemie die psychische Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland stark beein-trächtigt. Besonders Frauen waren enormen psychischen und physischen Belastungen ausgesetzt und somit stieg auch der Anteil suchterkrankter Frauen*. FrauSuchtZukunft bietet Frauen sowie trans*, inter* und nicht-binären Menschen individuelle Unterstützung bei der Entscheidung für ein suchtmittelfreies, selbstbestimmtes Leben und bei der Entwicklung neuer Zukunftsperspektiven. An diesem Abend wird die Diplom-Sozialpädagogin und Bereichsleitung Julia Notthoff zusammen mit ihrer Kollegin Dilek Okur, Erziehungs- und Bildungswissenschaftlerin, deren Arbeit und den Bereich der beruflichen Teilhabe vorstellen. Insbesondere möchten beide auf die Bedarfe und Probleme aufmerksam machen.

© Quelle: https://www.europarl.europa.eu/germany/de/service/erlebnis-europa
Do., 09.02. | 11:00 Uhr

EWA im Museum
Eintritt: frei | zzgl. BVG

Erlebnis Europa im Europäischen Haus Berlin.

Anmeldung bis 07.02. unter: anmeldung@ewa-frauenzentrum.de

Diese Dauerausstellung wurde auf Initiative des Europäischen Parlaments in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission ins Leben gerufen. Vor Ort können wir erleben, wie europäische Politik gestaltet wird und wie wir selbst aktiv werden können. Im 360°-Kino können wir Teil einer Plenarsitzung des Europäischen Parlaments werden. Oder bei einem Planspiel direkt in die Rolle von Europaabgeordneten oder Mitgliedern der Europäischen Kommission schlüpfen. Es gibt viel zu lernen und zu entdecken.

© Hans Baldung Grien /Hexensabbat (1508) Public Domain (Wikimedia)
Do.,16.02. | 19:00 Uhr
Vortrag & Talk

"Heilige. Hexe. Hure. Hausfrau." - Die Entstehung des neuzeitlichen Frauenbildes in Europa.

Anmeldung bis 15.02. unter: anmeldung@ewa-frauenzentrum.de

Die Epoche der lodernden Scheiterhaufen, die nicht im Mittelalter, sondern im 16. und 17. Jahrhundert ihren Höhepunkt erreichte, markiert die Genese eines neuen Weltbildes, den beginnenden Siegeszug von Kolonialismus und Kapitalismus und die Entstehung des modernen Patriarchats. Heilige, Hexe, Hure, Hausfrau stehen ideal-typisch für die Rollen, die Frauen in dieser Transition unter Anwendung von Gewalt zugewiesen wurden und bis in die Gegenwart hinein wirken. Grund genug also, sich dieser Thematik aus einer feministischen Perspektive (kultur-) historisch anzunähern! Dorothea Carl ist Politikwissenschaftlerin, lebt in Berlin und hat diese Thematik untersucht. Mit uns teilt sie Erkenntnisse an diesem Abend.

© ttps://www.visitberlin.de/
de/event/sonderausstellung-ein-gewaltiger-anstoss-zum-handeln

Di., 21.02. | 15:00 Uhr
EWA im Museum
Eintritt: frei

„Ein gewaltiger Anstoß zum Handeln“ –
40 Jahre Friedensbibliothek / Antikriegsmuseum

Anmeldung bis 20.02. unter: anmeldung@ewa-frauenzentrum.de

1982 fand in Rummelsburg die erste Friedenswerkstatt statt, an der 3.000 Menschen teilnahmen. Initiiert wurde diese von Umwelt-, Friedens- und Menschenrechtsgruppen. Aktivist*innen des Antikriegsmuseums zeigten erstmals dort ihre Arbeiten. Ein dauerhafter Ausstellungsraum entstand 1984 in der Bartholomäus Kirche. 1985 gründeten Aktivist*innen dann die Friedensbibliothek. Bis heute hat ein Millionenpublikum diese Arbeiten global gewürdigt. Nun ist eine Werkausstellung von der Friedensbibliothek und des Antikriegsmuseums im Museum Pankow zu sehen. Mittelpunkt dieser sind Menschen, die besonderen Mut hatten, sich gegen Menschenrechtsverletzungen zur Wehr zu setzen. Danach können wir diesen Besuch im EWA mit einem Kaffee ausklingen lassen.

© zVg. Druckerfrauen*
Do., 23.02. | 16:00 Uhr
Finissage

„Druckfrauen eine Rückblende –
25 Jahre FrauenDruckwerkstatt Prenzlberg“

Diese Ausstellung ist eine Retrospektive von den Anfängen bis hin zu den gegenwärtigen Arbeiten des Künstlerinnenkollektivs. So unterschiedlich wie die Künstlerinnen selbst, sind auch ihre Werke. Und wie bei allem Fortwährenden wird der Entwicklungsprozess sichtbar. Diese Bildsammlung erzählt nicht nur eine Geschichte, vielmehr ist das künstlerische Schaffen geprägt von individuellen Erzählungen aus Lebensabschnitten der Frauen*. Wir feiern an diesem Abend das 25-jährige Jubiläum und das Ende dieser imposanten Ausstellung.

© zVg. J. Kruspe & BA Pankow

Fr., 24.02. | 11:00 Uhr
Info-Frühstück

Kennenlernen des Fachbereichs Seniorenservice & soziale Angebote des Amts für Soziales im Bezirk Pankow

Anmeldung bis 22.02. unter: anmeldung@ewa-frauenzentrum.de

Die Begegnungsstätten für ältere Menschen, Kulturangebote, den ehrenamtlichen Dienst mit den Sozialkommissionen möchte Jana Kruspe (Fachbereichsleiterin Seniorenservice und soziale Angebote BA-Pankow) an diesem Tag vorstellen. Tanzen, Seniorenuniversität, Wandergruppen, Busreisen, Dampferfahrten oder auch Kulturveranstaltungen, Mal- und Zeichenkurse sind nur ein Teil des Angebotsspektrums der Begegnungsstätten und des Fachbereichs. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen mit Jana Kruspe und auf ein schmackhaftes Frühstück.


Newsletter

Wenn ihr regelmäßig Informationen zu unserem Programm erhalten möchtet, meldet euch gern - Wir nehmen euch in unseren Newsletter auf! Mail: anmeldung@ewa-frauenzentrum.de


 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram